Montag, 9. August 2010

TAKE ME HIGHER! – Der Lasörling-Höhenweg in Osttirol, nebst Abwegen. Teil 1

1. Tag – Sonntag, 1. August 2010



Blick auf die Venediger-Gruppe


Schönes Wetter. Klare Luft. Warm. Mit dem Hüttentaxi ("Familie Tschoner") vom Talort Virgen (ca. 1200 m) fahren wir, D. und ich, über eine schlaglochübersäte Piste hoch zur Wetterkreuzhütte (2185 m). Das Panorama von hier oben ist überwältigend (Ist es computer-animiert?). Die Venediger-Gruppe mit ihren Gletschern. Die Großglocknergruppe im Nordosten.


Ich am Legerle (2527)


Über das Legerle (2527 m) steigen wir an zum ersten Gipfel, dem Griften (2720 m). Von hier über einen Kammweg zum Donnerstein (2725 m). Rechts das Virgen-Tal mit seinen seitlichen Hochtälern, zur linken steilabfallende Hänge in das Deffreggen-Tal.


Blick vom Griften (2720 m) auf den Donnerstein (2725 m)


Ein steiler Pfad führt uns hinab auf den Höhenweg und ein Stück zurück zur Zupalsee-Hütte (2346 m), unserer ersten Station. Gelegen am kleinen Zupal-See, in dem sich pittoresk die Hütte spiegelt, umrahmt von hübschem Wollgras. Ein erstes Radler auf der Terrasse. Die Fliegen sind ganz langsam, entweder weil die Luft so dünn ist, oder weil sie so gerne am Bierglas nippen.


Wollgras vor dem Berger-See (2346 m).
Links oben im Anschnitte die Hütte



Übernachtung: Ein Zwei-Bett-Zimmer mit Waschbecken (!) und Handtüchern (!!) (Bin enttäuscht! Wollte doch mein Funktions-Handtuch in Betrieb nehmen!). Dusche gibt es auch, und sogar einen hütteneigenen Fön, den ich leichtsinnigerweise noch nicht zu benutzen gedenke, weil ja noch weitere Hütten und Haar-Wasch-Gelegenheiten folgen (har! har!).

Abends in der Stubn:
Schnitzel mit Erdäpfel. Grässliche Schlagermusik im Radio, die uns zu Begeisterungsstürmen hinreißt, zum Glück nicht allzu laut. Wir unterhalten uns mit zwei Jungs (will heißen, in unserem Alter, was meint: 36 und 40 Jahre), die den Lasörling-Höhenweg auch gehen. Allerdings sind deren Etappen geringfügig länger. Eher so 10 Stunden am Tag. Einer der beiden wohnt in Oberursel und kennt eine Freundin von mir aus Offenbach. Unfasslich! Am Nebentisch eine 6er Gruppe, der wir in den nächsten Tagen noch öfter begegnen werden.

[ Fortsetzung folgt ]

1 Kommentar:

  1. Klingt traumhaft!!! Und die Fotos sind ja wohl extraordinär! ... NimmimitaufdieHüttn, some day! Bin gespannt auf Teil 2 der Lasörling-Saga.

    AntwortenLöschen