Freitag, 16. August 2013

OUT OF TIME - der karnische höhenweg - ETAPPE 1

Hier folgt ein Bilderbogen über 6 Etappen des Karnischen Höhenweges / Juli 2013
(bisschen Text ist auch dabei.)



MITTWOCH 24. Juli 2013


Von der Leckfeldalm zur Sillianer Hütte (ca. 1 1/2 h)

Auf den letzten Drücker (will heißen: 17 Uhr) landen wir via einen holprigen Forstweg an der Leckfeldalm oberhalb Sillians. Und steigen in ca. 1,5 Stunden zur Sillianer Hütte auf. Ich habe das Gefühl, dass ich bergauf jetzt besser zurecht kommen, ich muss nicht mehr soviel schnaufen. Das Radfahren und das manische Wandern, wenn auch nur in der Ebene, zeigen Wirkung.

Als wir uns dem Sattel unterhalb der Hütte nähern, tauchen auf der anderen Seite im Süden die Sextener Dolomiten auf. Unwirklich, wie eine Kulisse. Mit ihren Zacken. Das Wetter wird sich später zuziehen, es wird zu regnen anfangen. Unvorstellbar, dass es am nächsten Morgen wieder besser sein soll 

... die Hütte ist voll, und die Welt mal wieder klein. Ra. trifft sofort Bekannte. Im Schlaflager ist es beengt, die Leute richten sich zur Nacht ein, alle kichern, weil es so eng wird. Wie die Sardinen liegen wir dann in der Nacht nebeneinander. Geschlafen wird nicht viel. Geschnarcht und gehustet schon. Ein Überleben ohne Ohropax nicht möglich. 

... ein langer Tag, ein kurze Schlaf. Der Anfang.


Unser Ausgangspunkt: die Leckfeldalm oberhalb Sillians.

Die Natur lässt nicht mit sich spaßen.

Dunkle Wolken am nördlichen Himmel Richtung Österreich.


Die Sillianer Hütte.

Dort geht es morgen früh weiter.
Im Winde weht die Flagge des Alpenvereins.

Die Sextener Dolomiten im Süden, bereits in Italien.

* Schluck! *



FORTSETZUNG FOLGT.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen